Der Herr der Fliegen

nach dem gleichnamigen Roman von William Golding

Im Jahr 1954 schrieb der spätere Nobelpreis-Träger William Golding mit „Lord of the Flies“ einen Roman, der aufgrund seiner Thematik bis heute vielerorts zur Pflichtlektüre gehört. Nigel Williams Dramatisierung des Romans fand 1995 durch die Royal Shakespeare Company seine Uraufführung in Stratford-upon-Avon.

Eine Gruppe Schüler, die im Rahmen eines imaginären atomaren Weltkrieges in Sicherheit gebracht werden sollen, strandet nach dem Absturz ihres Flugzeugs auf einer einsamen Insel in der Südsee – einem Paradies auf Erden. In Abwesenheit von erwachsenen Bezugspersonen erkunden sie die Insel, bauen sich Hütten, suchen sich Nahrung und halten beständig ein Feuer am Brennen – in der Hoffnung, bald entdeckt zu werden. Unter Ralphs Leitung organisieren sie ihr Leben nach den Regeln der Erwachsenenwelt. Als Jack demonstriert, dass das Leben auf der Insel ohne diese Regeln mehr Spass macht, spaltet sich die Gruppe, und es entsteht ein folgenschwerer Konflikt zwischen den Jugendlichen. Der weitaus grössere Teil von ihnen fällt in einen Zustand der Barbarei zurück. Je länger ihr Aufenthalt dauert, desto mehr verlieren sie den Bezug zur Welt der Regeln und Bestimmungen und umso angespannter wird die Lage auf der Insel. Hinzu kommt die vermeintliche Bedrohung durch ein wildes Tier, das ein Junge gesehen haben will. Im Kampf gegen das vermeintlich Böse tun die Jugendlichen es den Erwachsenen gleich und lassen es zu schrecklichen Ereignissen auf der Insel kommen...

Aufführung

Aufführungsdaten Sonntag, 22. April, 16.00 Uhr (Premiere)
Freitag, 27. April, 19.30 Uhr
Samstag, 28. April, 19.30 Uhr (Dernière)
 
Aufführungsort Theatersaal Don Bosco, Beromünster

Mitwirkende

SchauspielerInnen Julia Amrein, Anis Atrash, Leila Atrash, Duygu Ayas, Ivo Bisegger, Anita Destani, Livia Erni, Selen Görgül, Anna Kuhn, Jessica Kunz, Jan Lauber, Eva Portmann, Tizian Suter, Laura Wanner, Ramon Wolf
Technik Joel Jost
Maske Lale Andreani, Saskia Huber
Regie und Gesamtleitung Luzia Schäfer
Plakat Celestyn Richard

Eintrittspreise

Erwachsene CHF 20.—
Schüler / Studenten CHF 10.—